Limitloot
CitizenCon 2953 - Neuerungen beim FPS Gameplay

Star CitizenCitizenCon 2953 - Neuerungen beim FPS Gameplay

In Star Citizen kämpfen und interagieren wir nicht nur mit unserem Schiff, sondern auch am Boden. Es gibt verschiedene Systeme und Mechaniken für das FPS-Gameplay, die bereits im Spiel implementiert sind und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Auf der CitizenCon 2953 wurde uns der aktuelle Stand in einem eigenen Panel präsentiert.
Inhaltsverzeichnis
  1. Neue und überarbeitete Interaktion mit der Umgebung
  2. Neuheiten beim Schleichen
  3. Verstrahlung und wie wir uns schützen
  4. Bewegungen im All und am Boden
  5. Änderungen des Waffenhandlings
  6. NPC - Eigenschaften
  7. Das komplette Panel erneut anschauen

Neue und überarbeitete Interaktion mit der Umgebung

  • Wollen wir bisher im Live-Spiel mit einem Objekt in der Umgebung interagieren, so müssen wir die F-Taste gedrückt halten und die gewünschte Option auswählen.
  • Nach der Überarbeitung haben wir zwei Möglichkeiten zur Interaktion zur Verfügung.
    • Schnellvorschlag | Wenn wir ein Objekt anvisieren, wird uns automatisch eine Interaktionsmöglichkeit als Vorschlag angezeigt. Um diese zu nutzen, müssen wir lediglich kurz die F-Taste drücken.
    • Interaktionsrad | Halten wir hingegen beim Objekt die F-Taste wie bisher gedrückt, werden uns die Interaktionsoptionen als runder Kreis angezeigt, ähnlich dem Inner-Thoughts-Rad aus dem Live-Spiel. Hier können wir auch festlegen, welche Interaktion in Zukunft als Schnellvorschlag für diese Art von Gegenstand angezeigt werden soll.
Schnellvorschlag beim Interagieren
Interaktionsrad
  • In Zukunft sollen Interaktionen in Star Citizen korrekt animiert werden. Wenn wir beispielsweise einen Schalter betätigen, wird dieser auch entsprechend von unseren Charakter gedrückt. Dies gilt jedoch nicht nur für Monitore oder Schalter, sondern auch für andere Umgebungselemente wie Ventile. Dadurch soll das Lösen von Rätseln zum Beispiel immersiver und realistischer wirken.
  • Um die verfügbaren Objekte in der Umgebung für die Interaktion zu identifizieren, können wir unseren Quick-Scan verwenden.
  • Kiosk und Terminals | Es wurde ein neuer Fokus-Modus entwickelt, der die Handhabung von Monitoren angenehmer und einfacher gestaltet. Der Blick auf die Monitore ist nun zentrierter und nicht mehr abhängig von der vorherigen Position des Charakters.
  • Plündern und Durchsuchen | Wenn wir jemanden plündern oder Kisten öffnen, erhalten wir eine zweigeteilte Oberfläche. Die Gegenstände, die beim Ziel liegen, werden kategorisiert in der oberen Hälfte angezeigt. In der unteren Hälfte werden die selben Kategorien in unserem persönlichen Inventar angezeigt, und was diese bisher beinhalten. Dadurch ist ein schneller Abgleich mit dem Loot möglich und wir können kurzfristig entscheiden, was wir mitnehmen wollen. Beim Plündern stehen uns auch einige Shortcuts zur Verfügung, wie zum Beispiel das direkte Anlegen einer gefundenen Waffe.

Neuheiten beim Schleichen

  • Niederschlagen | In Star Citizen haben wir die Möglichkeit, uns an andere Spieler oder NPCs heranzuschleichen und sie von hinten zu attackieren. Hierfür stehen verschiedene Waffen zur Verfügung, wie zum Beispiel ein Messer oder die eigenen Fäuste. Das Niederschlagen kann durch häufiges Anwenden gelevelt werden, wodurch die Effektivität bei lautlosem Ausschalten von Gegnern gesteigert wird.
    • Neben dem Einsatz von Messern und Fäusten gibt es auch andere Möglichkeiten, wie beispielsweise die Verwendung von Beruhigungsmitteln oder die Nutzung der Umgebung.
  • Fesseln | Nachdem wir unsere Gegner bewusstlos geschlagen oder betäubt haben, können wir sie auch fesseln. Dies ist insbesondere für Kopfgeldjäger ein äußerst wichtiges Werkzeug.

Verstrahlung und wie wir uns schützen

  • Im Panel "Das überarbeitete Benutzerinterface" wurde bereits die Thematik der Verstrahlung angesprochen. Allerdings wurde nicht gezeigt, wie wir uns davor effektiv schützen können. Wenn wir einen verstrahlten Bereich betreten und keine geeignete Kleidung tragen, können wir den schädlichen Auswirkungen schnell ausgesetzt sein. Die Auswirkungen von Verstrahlungen sind zum einen die Beeinträchtigung des Sichtfeldes, zum anderen können wir langsam krank werden und letztendlich daran sterben.
  • Bestimmte Rüstungen und Kleidungsstücke bieten einen Schutz vor Strahlung. Wenn wir mit solch einer Rüstung in strahlungsbelastete Bereiche gehen, wird dieser Schutz jedoch abnehmen. Erst wenn der Schutz auf 0 fällt, werden auch wir der Strahlung ausgesetzt. Verlassen wir den betroffenen Bereich wieder, regeneriert sich dieser Schutz.

Bewegungen im All und am Boden

Bewegungen im All

  • Der EVA-Anzug und die derzeitige Fortbewegung damit gibt es bereits seit Jahren im Spiel. Wir haben ihn zum ersten Mal im Arena Commander verwendet, nachdem wir unser Raumschiff verlassen konnten. Seitdem hat sich an der Steuerung des Anzugs grundlegend nichts geändert.
  • Es gab schon lange Bestrebungen seitens der Entwickelnden, die Steuerung komplett zu überarbeiten, da sie bisher als hakelig und ungenau empfunden wurde. Bereits auf der digitalen CitizenCon 2952 im letzten Jahr wurde der damals aktuelle Stand vorgestellt. Schon zu diesem Zeitpunkt unterschied sich die Steuerung des Anzugs von der in der Live-Umgebung.
  • Das Fluggefühl wird oft mit dem eines Iron-Man-Anzugs aus den Marvel-Comics und -Filmen verglichen. Dadurch ist eine präzise und direkte Steuerung unseres Charakters möglich. Der Übergang zwischen schwerkraftfreien und schwerkraftbasierten Bereichen verläuft nun nahtlos.
  • Wenn wir uns in der Nähe von Strukturen befinden, können wir uns daran festhalten und uns vollständig in der Umgebung umsehen. Wir können auch entlang der Strukturen "klettern", um uns fortzubewegen oder uns abstoßen. Wenn wir dann gegen eine andere Struktur stoßen, werden wir nicht direkt ins offene All zurückgeworfen.

Bewegungen am Boden

  • Bauchlage und Kriechen | Die Animationen, wenn wir am Boden liegen und uns umsehen, wurden komplett überarbeitet. Sie basieren auf denen des EVA-Anzugs und führen zu natürlicheren Bewegungen des Charakters. Das Kriechen wurde ebenfalls angepasst und fühlt sich nun viel realistischer an. Diese Animationen können später auch als Vorlage für das Schwimmen verwendet werden.
  • Klettern | Die Animation beim Klettern ist seit langem nicht optimal. Aus diesem Grund wird daran gearbeitet,  sie zu verbessern. Durch die Überarbeitung wird es zudem möglich sein, sich jederzeit beim Klettern umzusehen.
  • Rutschen | In einem der kommenden Updates wird das Rutschen im Spiel eingeführt. Dazu muss der Charakter kurz sprinten und anschließend die Hinknien-Taste drücken. Dadurch wird der Charakter in Zukunft nicht mehr sofort stoppen, sondern noch eine Weile rutschen. Diese Bewegung kostet uns durch das Sprinten Ausdauer, macht uns aber schwerer zu treffen. Während des Rutschens können wir auch mit unserer Waffe zielen und direkt im Anschluss benutzen.
  • Bewegung mit Waffen | Bisher war es in Star Citizen so, dass man mit einer gezogenen Waffe langsamer vorankam als ohne. Dies wurde mit Alpha 3.21 angepasst.

Änderungen des Waffenhandlings

  • Manchmal kann es vorkommen, dass beim Nachladen etwas schief läuft. Obwohl dies schnell behoben werden kann, kann es gerade in Kämpfen mit vielen Feinden zu unserem Nachteil führen.
  • Nicht nur unser Charakter, auch Waffen müssen regelmäßig gereinigt werden, um ihre Effizienz zu erhalten. Je schmutziger diese sind, desto ineffektiver werden sie und es können Probleme auftreten.
  • Der Unterschied zwischen ballistischen und energiebasierten Waffen soll wichtiger werden. Beide Waffentypen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, daher wird die Wahl der Waffe für die entsprechende Situation bedeutender.
  • Wenn wir Munition in unseren Rucksäcken aufbewahren, können wir in Zukunft während eines Kampfes auch darauf zugreifen. Allerdings dauert der Wechsel der Munition in diesem Fall länger als wenn wir sie direkt bei uns tragen.
  • Es wird demnächst ein neues Zielkreuz verfügbar sein. Dieses zeigt die tatsächliche Flugrichtung der Kugeln an und bewegt sich entsprechend der Ausrichtung des Waffenlaufs.
  • Im PVP wird das Töten anderer Charaktere zukünftig länger dauern als bisher. Dadurch haben Betroffene mehr Zeit, auf einen Angriff zu reagieren, was zu einem faireren Kampf führt.

NPC - Eigenschaften

  • Es wird ein Eigenschaftssystem für NPCs geben. Wenn ein NPC generiert wird, erhält er zufällig eine Reihe von diesen Eigenschaften. Dadurch verhält er sich einzigartig und reagiert in verschiedenen Situationen anders, als andere NPCs.
  • Für NPC-Gruppen, wie Mitglieder einer Piratenbande oder Mitglieder der UEE, können bestimmte Vorgaben für ihre Eigenschaften festgelegt werden, um das gesamte System zu steuern.
  • Dieses System wird auch in Zukunft bei den eigenen NPC-Crew-Mitgliedern, die wir anwerben können, angewendet. Dadurch erhalten wir vor der Auswahl relevante Informationen über die Charaktere und können besser beurteilen, ob sie für die entsprechenden Aufgaben geeignet sind.
  • NPCs sind sich bewusst, wie viel Munition sie bei sich tragen und wie viel noch übrig ist. Wenn sie keine mehr haben, versuchen sie, Leichen oder Kisten in der Umgebung zu durchsuchen, um passende zu finden. Abhängig von den Eigenschaften können sie dabei vorsichtig oder unvorsichtig vorgehen.
Mögliche Eigenschaften eines NPCs (mit einer Vorauswahl für einen Piraten)

Das komplette Panel erneut anschauen

Hier befindet sich ein externes Video von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Das steht an
Noch mehr Star Citizen