Limitloot
CitizenCon 2953 - Vertriebszentren, persistente Hangars und Spielerbasen

Star CitizenCitizenCon 2953 - Vertriebszentren, persistente Hangars und Spielerbasen

Auf der diesjährigen CitizenCon wurde im letzten Panel über die kommenden Gameplay-Features für Star Citizen gesprochen. In den nächsten zwölf Monaten können wir unter anderen mit Raids, den lang erwarteten persönlichen Hangars und von Spielern erbauten Basen rechnen.
Inhaltsverzeichnis
  1. Distribution Center
  2. Die Fracht-Mechanik
  3. Persistente Hangars
  4. Von uns errichtete Außenposten und Basen

Distribution Center

  • Die Distribution Center sind neben den Landezonen die größten Orte, die es in Star Citizen bald geben wird. Sie bieten ausreichend Platz, um verschiedene Gameplay-Möglichkeiten wie Missionen, Handel, Transporte und sogar Raid-Gruppen zu unterstützen.
  • Die Distribution Center sind riesige Anlagen, die sowohl oberirdisch als auch unterirdisch gelegen sind. In der Umgebung dieser Zentren befinden sich weitere interessante Einrichtungen wie Landepads, Hangars und ein Straßennetzwerk.
  • Jedes Zentrum gehört einer bestimmten Fraktion an, sei es ein Unternehmen oder die UEE selbst. Die Zentren sind entsprechend auf die Bedürfnisse und Anforderungen ihrer Fraktion ausgelegt und bieten passende Missionen an.
    • Ein mögliches Zentrum der UEE könnte ein Waffen- und Munitionslager sein. Unsere Mission wäre es dann, das Lager zu stürmen und die gelagerten Gegenstände zu entwenden.
    • Ein mögliches Zentrum könnte dem Unternehmen Greycat Industrial angehören und auf den Bergbau spezialisiert sein. Dies ermöglicht uns ein friedliches Gameplay, das sich auf Handel, Transport und Wartung konzentriert.
  • Die Distribution Center sind in verschiedene Bereiche unterteilt, darunter administrative Bereiche, Lagerräume und Herstellungsbereiche. Auch gibt es in den Zentren leere Bereiche, die in Zukunft für neue Inhalte genutzt werden können.
Hier befindet sich ein externes Video von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Raids auf Distribution Center

  • Eine neue Gameplay-Möglichkeit, die mit den Distribution Center ins Spiel kommen wird, sind Raids auf diese. Hierbei handelt es sich um ein auf große Gruppen fokussiertes Gameplay, bei dem wir die Zentren stürmen und bestimmte Ziele innerhalb dieser erreichen müssen.
  • Für Raids ist eine gute Vorbereitung unerlässlich, da es sich um schwierigen Content handelt. Bevor wir uns auf den Weg dorthin machen, sollten wir uns auch überlegen, welche Vorgehensweise wir wählen möchten. Wie bei Missionen gibt es auch hier mehrere Lösungswege, die uns zur Verfügung stehen.
  • Raids bestehen nicht nur aus Kämpfen. Unterwegs können wir auch auf Rätsel stoßen, die wir lösen müssen, um voranzukommen. Unsere Aktionen können auch dynamische Ereignisse auslösen, die das Gameplay auflockern.
  • Wenn wir unsere Raidziele erreichen, erhalten wir nicht nur andere Belohnungen, sondern auch Rufpunkte beim Auftraggeber. Gleichzeitig verlieren wir jedoch Rufpunkte bei der Fraktion, die wir gerade geraidet haben.

Die Fracht-Mechanik

  • Was ist eine Fracht? Eine Fracht bezeichnet alles, was wir mit uns transportieren, unabhängig von der Größe oder dem Gewicht. Es kann sich dabei um kleine Gegenstände handeln, die wir in unseren Rucksäcken tragen können, oder um große Container, für die wir spezielle Transportschiffe benötigen.
  • Auch das Frachtsystem ist mit dem Rufsystem verbunden. Durch das Erfüllen von Aufträgen können wir unseren Ruf bei der "Interstellar Transport Guild" verbessern. Ein höherer Ruf ermöglicht uns bessere Aufträge und steigert den Gewinn, den wir durch deren Erfüllung erzielen. Zudem erhalten wir bei einem höheren Ruf auch spezielle Transportaufträge, bei denen wir unter anderem gefährliche oder verderbliche Fracht auf riskanten Routen transportieren.
  • Sobald wir uns einen guten Ruf in der Transportgilde erarbeitet haben, erhalten wir Zugang zu speziellen Belohnungen. Diese beinhalten einzigartige Schiff- und Werkzeug-Skins sowie passende Kleidung. Außerdem können wir Vergünstigungen freischalten, um in den Shops der Gilde mehr und einzigartige Gegenstände zu einem günstigeren Preis zu erwerben.
  • Wenn wir größere Frachten transportieren müssen, lagern wir diese in Containern. Es gibt verschiedene Arten und Größen von Containern, die für unterschiedliche Zwecke geeignet sind. Einige Container sind hitzebeständig oder besitzen ein Schild, während andere speziell für Gefahrensituationen ausgelegt sind. Vor jedem Transport müssen wir sorgfältig entscheiden, welche Container am besten geeignet sind.

Persistente Hangars

  • In der aktuellen spielbaren Version von Star Citizen rufen wir unser Schiff an einem Terminal in den Raumhäfen ab. Anschließend wird uns zufällig ein freier und passender Hangar zugewiesen. Wir fahren mit dem Fahrstuhl in diesen Hangar, betreten unser Schiff und starten den Flug. Während dieser Zeit kann niemand den zugewiesenen Hangar nutzen.
  • In Zukunft werden wir Hangars an den einzelnen Raumhäfen mieten oder kaufen. Diese persönlichen Hangars können wir über die Fahrstühle betreten, ohne zuvor am Terminal ein Schiff wählen zu müssen. Sobald wir uns in unserem persönlichen Hangar befinden, können wir das gewünschte Raumschiff rufen, es mit neuen Komponenten manuell ausstatten (wodurch auch die bisher genutzte App in unserem Mobi-Glass entfällt), Fracht einlagern und in aller Ruhe anpassen.
  • Erst wenn wir die Hangartore des Raumhafens öffnen, entsteht eine Verbindung zur Außenwelt. Dadurch sind wir nicht mehr unter Zeitdruck, um unsere Anpassungen am Schiff schnellstmöglich abzuschließen.
  • In Zukunft werden wir die gekaufte Fracht manuell im Hangar verladen müssen. Dazu rufen wir über den Frachtaufzug die gewünschten Container ab. Anschließend haben wir verschiedene Möglichkeiten, um diese in unser Schiff zu transportieren.
    • Transportieren | Kleine und mittlere Container können von uns sowohl von Hand als auch mit einem Ladewagen vom Frachtaufzug in den Frachtraum des Schiffes transportiert werden.
    • NPCs anwerben | Wenn die Arbeit zu lange dauert, können wir NPCs gegen Credits anwerben. Dies kann jedoch letztendlich den Gewinn des Auftrags schmälern.
    • Traktorstrahlen | Bestimmte Raumschiffe sind mit Traktorstrahlen ausgestattet, die es uns ermöglichen, Frachtcontainer problemlos in unseren Frachtraum zu transportieren.
Fracht muss manuell verladen werden
Der Ladewagen ist ein mögliches Hilfsmittel
  • Auch unsere Bodenfahrzeuge und persönlichen Gegenstände werden zukünftig im Hangar gelagert. Anschließend können wir sie manuell in die Raumschiffe verladen, um sie an einen anderen Ort zu transportieren. Das bisherige Verfahren, bei dem die Verladungen einfach über das Inventarsystem erfolgten, wird dann komplett entfallen.
Nicht nur Fracht können wir über den Hangar verladen

Von uns errichtete Außenposten und Basen

  • Während der CitizenCon im Jahr 2017 wurde erstmals erwähnt, dass in Zukunft auch von uns Spielenden Außenposten und Siedlungen in der ganzen Galaxie gebaut werden können.
  • Der erste Schritt bei der Errichtung eines Außenpostens besteht darin, zu klären, wo wir diesen am besten platzieren möchten. Dafür haben wir verschiedene Bereiche zur Auswahl.
    • Hohe Sicherheit | Diese Gebiete befinden sich auf Planeten, die direkt von der UEE regiert werden. Es ist möglich, hier ein Grundstück zu mieten und darauf zu bauen. Allerdings fallen Steuern an, die regelmäßig gezahlt werden müssen, da sonst das Grundstück und die darauf befindlichen Gebäude verloren gehen können. Als Gegenleistung bietet die UEE Schutz vor Angriffen.
    • Niedrige Sicherheit | Diese Gebiete befinden sich an den Grenzplaneten zwischen dem UEE-Raum und den unabhängigen Systemen. Bevor wir hier bauen können, müssen wir auch hier zunächst ein Grundstück mieten. Der Schutz durch das UEE ist geringer, aber auch die Steuern und Abgaben sind niedriger.
    • Keine Sicherheit | Auf unabhängigen Planeten können Siedlungen ohne den Erwerb von Grundstücken gebaut werden. Es ist auch nicht notwendig, Steuern an Dritte abzugeben. Allerdings besteht auch kein Schutz durch diese. Diese Orte eignen sich besonders für Organisationen, die ihre eigene Kolonie unabhängig von der UEE aufbauen möchten. Einzelpersonen sollten jedoch davon Abstand nehmen.
  • Im zweiten Schritt sollten wir uns überlegen, welches Ziel wir mit der Basis verfolgen möchten. Soll sie als unser Zuhause und das unserer Freunde dienen, möchten wir hier Güter produzieren oder Ressourcen abbauen oder soll dieser Ort dazu dienen, illegale Güter vor dem Zugriff anderer zu schützen?
  • Sobald wir die Frage beantwortet haben, welche Gebäude wir benötigen, können wir entsprechende Baupläne von Händlern, durch Missionen oder über Ruffraktionen erwerben. Nachdem wir uns für einen Bauplan entschieden haben, haben wir die Möglichkeit, bestimmte Einstellungen vorzunehmen, um dem Gebäude später einen individuellen Touch zu verleihen.
  • Jeder Bau erfordert Ressourcen. Diese müssen entweder erworben oder abgebaut werden.
  • Durch die Verwendung der Baupläne können wir im Voraus die Anordnung der Gebäude planen, um ein chaotisches Durcheinander zu vermeiden. Anschließend benötigen wir geeignete Fahrzeuge und Werkzeuge, um mit der Bebauung zu beginnen.
    • Kleine Strukture | Hierfür haben wir eine Auswahl an verschiedenen Tools und kleinen Fahrzeugen zur Verfügung.
    • Mittlere Strukturen | Es sind noch passende Bodenfahrzeuge geplant, die bisher jedoch noch nicht vorgestellt wurden.
    • Große Strukturen | Hierfür wird die RSI Galaxy noch ein Basenmodul erhalten. Es ist noch unbekannt, wann genau dieses Modul verfügbar sein wird.
    • Riesige Strukturen | Auf der CitizenCon 2017 wurde die Consolidated Outland Pioneer vorgestellt, welche für den Bau von Basen dieser Größe auf Planeten, Monden und im All vorgesehen ist.
  • Errichtete Gebäude stehen leer und müssen von uns möbliert werden. Wir können dies erreichen, indem wir Fabriken bauen und nutzen, um verschiedene Arten von Möbeln herzustellen, um sie dann in unserer Basis zu platzieren. Fabriken können jedoch nicht nur für Möbel genutzt werden, sondern ermöglichen uns auch, später Raumschiffe zu bauen.
  • Es gibt nicht nur Fabriken, sondern auch Gebäude, die vor Ort Ressourcen abbauen. Diese müssen jedoch regelmäßig gewartet werden, um ihre Funktionsfähigkeit zu gewährleisten.
  • Weitere Gebäudetypen, die bereits erwähnt wurden, umfassen Garagen, Landeplätze, Energiegeneratoren sowie Verteidigungseinrichtungen wie Türme und Schutzschilde.
  • Die Entwicklung der Spielerbasen beginnt laut aktuellem Stand im ersten Quartal des kommenden Jahres. Es wird also noch eine Weile dauern, bis wir unsere erste Basis selbst errichten können.
Hier befindet sich ein externes Video von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Das steht an
Noch mehr Star Citizen