Limitloot
CitizenCon 2953 - Charaktererstellung, Hygiene und Outfits

Star CitizenCitizenCon 2953 - Charaktererstellung, Hygiene und Outfits

"Puh, du stinkst!" - diesen Satz könnten wir in Zukunft in Star Citizen häufiger hören, es sei denn, wir achten auf unsere Sauberkeit. Wenn in einem der kommenden Updates das auf der CitizenCon 2953 vorgestellte Hygiene-Mechanik ins Spiel kommt, wird es wichtig sein, dass unser Charakter sauber bleibt.
Aber um dies zu ermöglichen, benötigen wir zunächst einen Charakter. Zwar gibt es bereits ein entsprechendes Tool im Spiel, doch reicht dieses nicht aus. Daher wurde im selben Panel auch die neue Charaktererstellung vorgestellt, die weit mehr Optionen beinhaltet als die bisherige. So können wir nicht nur unser Gesicht aus mehreren Vorlagen zusammenstellen, sondern dieses auch anschließend noch individualisieren und mit Makeup oder Bärten versehen.
Inhaltsverzeichnis
  1. Die überarbeitete Charaktererstellung
  2. Neue Survival-Mechanik: Hygiene
  3. Outfits
  4. Das komplette Panel erneut anschauen

Die überarbeitete Charaktererstellung

  • Die Charaktererstellung wird in einem der kommenden Updates vollständig überarbeitet. Neben der Möglichkeit, aus verschiedenen Köpfen den idealen zusammenzustellen, werden viele weitere Optionen zur Verfügung stehen.
  • Die Anzahl der vordefinierten Köpfen wurde von 18 auf 60 erhöht, einschließlich Gesichter von älteren Menschen, die erstmals enthalten sind. In Zukunft werden weitere hinzukommen.
  • Das Scannen von Köpfen wird in den Clear Angle Studios in Pinewood, in der Nähe von London, durchgeführt.
  • Ähnlich wie in Ashes of Creation haben wir auch hier die Möglichkeit, einzelne Gesichtspartien nach unseren Wünschen anzupassen.
Wir bauen das Gesicht aus Vorlagen zusammen
Und passen es anschließend noch an
  • Nachdem wir mit dem grundlegenden Aussehen des Gesichts unseres Charakters zufrieden sind, haben wir die Möglichkeit, Texturen, Hauttöne, Sommersprossen, Sonnenflecken und Make-up individuell anzupassen.
  • Bei der Gestaltung der Kopfbehaarung haben wir nun mehr Möglichkeiten zur Auswahl. Die Anzahl der Haarschnitte wurde auf 75 erhöht und wir können erstmals auch den Bart und die Augenbrauen des Charakters festlegen.
Wir bestimmten den Haarschnitt
Und den Bart
  • Es stehen uns verschiedene Haarfarben zur Verfügung, darunter auch die Möglichkeit, das Haar mit mehreren Farben zu gestalten.
  • Für Rollenspieler gibt es eine wunderbare Neuerung beim Charakternamen. Bisher waren wir gezwungen, den Handle zu verwenden, der über die Webseite definiert wurde. Mit der Einführung des neuen Charaktereditors können wir nun den Vor- und Nachnamen des Charakters bestimmen.
Zum Abschluss können wir unseren Charakter noch einen Namen geben

Neue Survival-Mechanik: Hygiene

  • In Star Citizen gibt es verschiedene Survival-Mechaniken, auf die geachtet werden muss. Diese reichen von Durst und Hunger bis hin zu Krankheiten und Verstrahlung. Auf der diesjährigen CitizenCon wurde eine weitere Mechanik vorgestellt - die Hygiene.
  • Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass es wichtig ist, unseren Charakter regelmäßig zu reinigen. Die Häufigkeit der Reinigung hängt von seinem Verschmutzungsgrad ab.
  • Wenn wir dies nicht tun, können wir es direkt am Aussehen und an den Kommentaren von NPCs erkennen. Außerdem kann dies zu Krankheiten führen, die wiederum unsere Lebenspunkte senken können.

Outfits

Säulen der menschlichen Mode

  • In Star Citizen existieren verschiedene Gruppierungen von Menschen, wie zum Beispiel die UEE-Flotte mit ihren militärischen Outfits oder die Bevölkerung des Stanton-Systems.
  • Um die verschiedenen Outfits der verschiedenen Gruppierungen zu bestimmen, hat CIG intern die "Säulen der menschlichen Mode" definiert. Diese bestehen aus einer X- und einer Y-Achse.
    • Die X-Achse definiert den Zeitraum, auf dem die Mode basiert. Sie reicht von den 1950er Jahren (also als "Uralt" definiert) bis zum 30. Jahrhundert (Modern).
    • Die Y-Achse gibt den Zustand der Kleidung an, von alter bis hin zu brandneuer Kleidung.
  • Das auf der CitizenCon vorgestellte Frontier-Outfit besteht größtenteils aus antiken Kleidungsstücken aus den frühen Jahrhunderten der Raumfahrt.
Die Pfeiler der menschlichen Mode

Allgemeine Informationen zu Outfits

  • Kleine Taschen, die an unserer Kleidung befestigt werden können, bieten uns zusätzlichen Platz für Gegenstände. Allerdings müssen wir bedenken, dass sie auch Platz einnehmen, der für Waffen oder Munition benötigt wird. Daher müssen wir je nach Situation entscheiden, welche Ausrüstung für uns am sinnvollsten ist. Diese Taschen gehören zu jedem Frontier-Outfit dazu.
  • In Pyro gibt es viele verschiedene Gangs, die jeweils unterschiedliche Outfits tragen. Diese können wir durch verschiedene Methoden erhalten, wie zum Beispiel durch das Looten eines toten Körpers oder durch den Aufbau von Ruf bei der entsprechenden Fraktion. Auch soll es später für uns möglich sein, über das Rufsystem Gang-Tattoos zu erhalten und unseren Körper damit zu schmücken.
  • In der aktuellen Version des Spiels haben die verschiedenen Rüstungsklassen kaum einen Unterschied in der Spielweise gemacht. Jedoch ist geplant, dass sich dies in Zukunft gravierend ändern wird, indem jede Rüstungsklasse ihre eigenen Vor- und Nachteile haben wird. Schwere Rüstungen bieten zwar einen viel größeren Schutz vor anderen, schränken aber gleichzeitig die Sicht und Bewegung unseres Charakters gravierend ein. Mit einer solchen Rüstung wird das Fliegen und Fahren von kleinen Schiffen oder Fahrzeugen kaum noch möglich sein.
Verschiedene Rüstungsklassen der Duster-Gang
  • Gleichzeitig werden auch speziell optimierte Rüstungen für verschiedene Aufgaben entwickelt. Beispielsweise gibt es solche, die einen verbesserten Schutz vor Radioaktivität bieten, oder Raumanzüge, die speziell für den Raumflug optimiert sind und uns besser vor auftretenden G-Kräften schützen.

Das komplette Panel erneut anschauen

Hier befindet sich ein externes Video von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Das steht an
Noch mehr Star Citizen