Limitloot
Entwickler-Livestream November 2023

Ashes of CreationEntwickler-Livestream November 2023

Und das war der November. Kaum zu glauben, dass wir in einem Monat schon 2024 haben. Mit dem Monatsende wird es wieder Zeit für einen neuen Entwickler-Livestream in Ashes of Creation. Während des fast 2 Stunden andauernden Streams gab es viele Informationen zum Crafting System, aber auch Fragen aus der Community wurden wieder beantwortet. Und nun viel Spaß mit der Zusammenfassung.

Das wichtigste in Kürze

  • Es wurde detailliert erklärt und gezeigt, wie wir in Ashes of Creation ein Schwert herstellen werden.
  • Basierend auf dem Feedback der Community wurden die Nächte in Ashes of Creation nun etwas dunkler gestaltet.
  • Die zweite Alpha startet nun langsam. Nicht nur gab es bereits unter NDA erste Tests, im Dezember soll es erste Informationen darüber geben, wann es richtig los geht.
Entwickler-Livestream November 2023
  1. Crafting in Ashes of Creation
  2. Weitere Informationen zum Crafting
  3. Sonstige Informationen aus dem Livestream
  4. Den Livestream erneut ansehen

Crafting in Ashes of Creation

Inhalte des Abschnitts
  1. Schritt 1: Das Rezept
  2. Schritt 2: Handwerksberuf meistern
  3. Schritt 3: Ressourcen sammeln
  4. Schritt 4: Das Verarbeiten
  5. Schritt 5: Das Herstellen
  6. Das komplette Gameplay-Video
Der Livestream bestand wie immer hauptsächlich aus einem Gameplay-Video, das sich diesmal mit dem Crafting im Spiel befasste. Am Beispiel der Waffe "Night Blade" wurde Schritt für Schritt der Herstellungsprozess eines Gegenstands gezeigt. 
Die gesamte Herstellung fand in und um der Node Winstead statt, die bereits aus dem Livestream im August bekannt ist. Diesmal spielte sich das Geschehen jedoch im Herbst ab, was an der Bewaldung rund um die Node deutlich erkennbar war.
Wald um Winstead im Sommer
Wald um Winstead im Herbst

Schritt 1: Das Rezept

Wie in den meisten anderen MMORPGs gibt es auch in Ashes of Creation ein Handwerksbuch, das alle verfügbaren Crafting-Möglichkeiten auflistet. Zusätzlich erhalten wir in der Spielwelt immer wieder neue Rezepte, zum Beispiel über NPCs. 
Diese Rezepte befinden sich zunächst in unserem normalen Inventar und können zu diesem Zeitpunkt noch an andere Spieler verschenkt oder verkauft werden. Sobald wir das Rezept verwenden ist es an unseren Charakter (nicht Account) gebunden.
Das Rezept im Inventar
Das Rezept im Handwerksbuch

Schritt 2: Handwerksberuf meistern

Rezepte für Handwerksberufe haben in der Regel bestimmte Voraussetzungen. Um beispielsweise das "Night Blade" herzustellen, müssen wir ein Waffenschmied-Novize sein. Das Erlernen eines Berufs erfolgt durch das Absolvieren von Quests. Diese dienen nicht nur als Tutorial, sondern liefern uns auch die notwendigen Werkzeuge für den Beruf. 
Die NPCs, die dafür zuständig sind, befinden sich innerhalb einer Node in Gebäuden, die dem jeweiligen Beruf entsprechen. Es ist wichtig zu beachten, dass für höhere Crafting-Level eine geeignete Node gefunden werden muss, da sich auch diese Gebäude spezialisieren (mehr dazu im Node-Livestream vom August).
Wenn wir in einem Crafting- oder Sammler-Beruf aufsteigen, erhalten wir für diesen Beruf Skill-Punkte. Diese Punkte ermöglichen es uns, in einem Skill-Baum Fähigkeiten freizuschalten und zu verbessern. Ein Beispiel dafür ist die Möglichkeit, beim Fällen eines Baumes mehr Holz zu erhalten.
Skill-Tree für Holzfäller

Schritt 3: Ressourcen sammeln

Bereits Ende Oktober 2022 haben wir in Ashes of Creation einen Einblick in das Ressourcenabbau-System erhalten. Seitdem wurden einige Verbesserungen vorgenommen, jedoch keine grundlegenden Überarbeitungen. Wer mehr darüber erfahren möchten, findet eine Zusammenfassung des Livestreams auf Limitloot.
Was zuvor erwähnt, aber nicht gezeigt wurde, war die Verfügbarkeit von Handwerkskleidung. Diese Kleidungsstücke können in drei Slots für unseren Charakter platziert werden und haben entsprechende Boni für den Handwerksberuf. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass diese Kleidung weder die Abenteuerrüstung ersetzt, noch eine sichtbare Veränderung am Charakter bewirkt.
Charakter-Screen mit drei Slots für die Berufskleidung
Eine weitere präsentierte Funktion im Livestream sind die Handwerkstaschen. Sie bieten nicht nur zusätzlichen Platz für Ressourcen, sondern auch Boni, solange sie mit den passenden Ressourcen gefüllt sind. Es ist möglich, mehrere Taschen jedes Typs zu tragen, solange genügend Platz im Hauptinventar vorhanden ist.
Handwerkstaschen
Einstiegsvarianten für Kleidung und Handwerkstaschen können bei bestimmten NPCs gefunden werden. Wenn Spieler bessere Varianten benötigen, müssen diese hergestellt werden.
Wenn Ressourcen einmal an einem Ort abgebaut wurden, erscheinen sie nicht innerhalb einer bestimmten Zeit wieder am selben Ort, sondern müssen erst erneut gefunden werden. Es wurde auch noch einmal klargestellt, dass bestimmte Ressourcen nur zu bestimmten Tages- oder Jahreszeiten oder nur in verderbtem Gebieten vorkommen.

Schritt 4: Das Verarbeiten

Seit dem Freehold Update im Juli ist bekannt, dass wir, unsere Gilde oder unsere Freunde ein eigenes Freehold benötigen, um die höchsten Verarbeitungsstufen durchführen zu können. Dennoch ist es auch in einer Node möglich, geringere Rohstoffe zu verarbeiten.
Hierfür stehen entsprechende Werkbänke zur Verfügung, an denen wir einen NPC finden. Es ist wichtig zu beachten, dass wir lediglich den Auftrag geben und der NPC diesen ausführt. Ein Vorteil davon ist, dass wir nebenbei andere Dinge erledigen können, auch wenn die Verarbeitung länger dauert.
Aktuelles Interface zur Verarbeitung der Ressourcen
Jeder NPC hat eine begrenzte Anzahl von Aufträgen, wobei wir pro Auftrag definieren können, wie viel der Ressource verarbeitet werden soll. Diese Begrenzung gilt für alle in Freeholds, während sie in den Nodes pro Person gilt. Dadurch ist gewährleistet, dass jeder einmal an der Reihe ist und wir nicht wochenlang warten müssen, bis unser Auftrag abgearbeitet wird. Durch den Ausbau der Node kann auch die entsprechende Werkbank weiter spezialisiert werden und erweitert werden.

Schritt 5: Das Herstellen

Sobald wir alle erforderlichen Ressourcen zusammen haben, können wir mit dem Herstellungsprozess des endgültigen Produkts beginnen. Es kann vorkommen, dass wir zunächst Einzelteile für bestimmte Gegenstände herstellen müssen. Dabei besteht jedoch keine Garantie, dass diese Einzelteile auch von unserem Beruf hergestellt werden können. Es besteht also eine gewisse Abhängigkeit von anderen.
Um den Herstellungsprozess zu starten, begeben wir uns an die geeignete Werkbank für unseren Beruf, wählen das entsprechende Rezept aus und fügen die benötigten Ressourcen hinzu. Dabei gilt: Je höher die Qualität der Ressourcen, desto höher ist auch die Qualität des Endprodukts.
Das Handwerk-Interface für das Night Blade
Auswahl optionaler Ressourcen für das Night Blade
Zusätzlich zu den notwendigen gibt es auch optionale Ressourcen, die jedoch nicht zwingend für die Herstellung benötigt werden. Wenn diese optionalen Ressourcen jedoch eingesetzt werden, kann sich die Qualität des Endprodukts verbessern. Es ist auch hier zu beachten, dass die Verwendung von hochwertigen Ressourcen zu einer höheren Qualitätsverbesserung des finalen Produkts führt.
Wichtiger Hinweis: Die fortschrittlichsten Verarbeitungsstufen finden in den Freeholds statt, während die höchsten Herstellungsstufen in den Nodes stattfinden müssen.

Das komplette Gameplay-Video

Hier befindet sich ein externes Video von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen zum Crafting

  • Intrepid Studios verfolgt weiterhin die Philosophie, dass jeder Charakter unabhängig von seiner Klasse alle Gegenstände tragen kann. Während des Crafting-Prozesses haben wir als Spielenden zudem die Möglichkeit, bei vielen Rezepten Einfluss darauf zu nehmen, dass der hergestellte Gegenstand den individuellen Bedürfnissen des Anwendenden entspricht.
  • Je öfter wir ein Rezept herstellen, desto stärker wird das Endprodukt.
  • Attribute bei hergestellten Gegenständen haben unterschiedliche Quellen. Zum einen basieren sie auf den Basiswerten des Rezept, zum anderen aber auch auf den eingesetzten Ressourcen und Teilen. Auch unsere Erfahrung bei dem Rezept wird eine größere Rolle spielen.
  • Es wird intern bei Intrepid Studios darüber gesprochen, ob Tiere, Monster und andere Feinde durch Lärm beim Abbau von Ressourcen angelockt werden können.
  • Bereits hergestellte Items von geringerer Qualität, die ohne optionale Ressourcen hergestellt wurden, können nachträglich nicht mit diesen Ressourcen ergänzt werden, um ihre Qualität zu verbessern. Es gibt jedoch andere Möglichkeiten, wie das Sockeln, um Gegenstände nachträglich weiter zu verbessern.
  • Es wird auch ein manuelles Crafting geben, bei dem wir einen größeren Einfluss auf den Ablauf des Prozesses haben werden. Weitere Details dazu werden später bekannt gegeben, da dieses Feature noch nicht weit genug entwickelt wurde.
  • Basierend auf den optionalen Ressourcen, die eingesetzt werden, wird sich das finale Aussehen des hergestellten Gegenstands geringfügig anpassen.
  • Beim Herstellen von Gegenständen ist derzeit kein Zufallsfaktor (RNG) geplant. Der Fokus liegt momentan nur auf Verzauberungen und dem Zerlegen von Gegenständen. Hierbei gilt, dass mit steigendem Crafting-Level der Zufallsfaktor verringert wird.

Sonstige Informationen aus dem Livestream

  • Nachts ist es jetzt dunkler als in früheren Livestreams, aber wir können immer noch alles im Dunkeln erkennen.
  • In den letzten Wochen wurde die Skybox im Spiel weiter verbessert und um volumetrische Wolken erweitert. Auch die Arbeit an den verdorbenen Gebieten wurde fortgesetzt.
Ein verdorbenes Gebiet bei Nacht
  • Tutorials | Es sind Einstiegs-Quests geplant, die Tutorials für verschiedene Systeme darstellen. Allerdings werden nicht alle Funktionen im Detail behandelt, sondern lediglich grob vorgestellt.
  • Kommende Livestreams | Im Dezember erhalten wir nicht nur erste Daten zur kommenden zweiten Alpha (ob es sich um ein Quartal handelt, wann der Start geplant ist oder ob es eine vollständige Roadmap wie bei der ersten Alpha gibt, ist derzeit nicht bekannt), sondern auch neues Gameplay mit dem Waldläufer. Im Januar hingegen steht das PVP im Fokus. Wir werden eine große Schlacht rund um eine Karawane erleben.
  • Glint | Bei unserem Ableben bleibt Glint bei unserer Leiche zurück. Wenn es uns gelingt, diese Leiche selbst zu plündern und dieses wieder aufzunehmen, bleibt er weiterhin unser Eigentum. Nimmt jemand anderes das Glint auf, selbst wenn es ein Freund oder Gruppenmitglied ist, gilt er als gestohlen.

Den Livestream erneut ansehen

Hier befindet sich ein externes Video von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Das steht an
Noch mehr AoC