Limitloot
Discord-Livestream November 2023

Pax DeiDiscord-Livestream November 2023

1 verknüpftes Event:
Am 10. November fand der erste Livestream der Pax Dei-Entwickler auf Discord statt. Die bedeutendste Ankündigung während des Livestreams war wohl der Start der ersten Alpha am 14. November. Es wurden jedoch auch weitere neue Informationen bekannt gegeben, die wir euch nicht vorenthalten möchten.

Zusammenfassung des Livestreams

Das Bausystem und Grundstücke

  • Das Bausystem von Pax Dei ähnelt dem von Survival-Spielen. Wir haben die Möglichkeit, bis zu vier Grundstücke in der offenen Spielwelt zu beanspruchen und sie dann zu bebauen. 
  • Dabei stehen uns verschiedene Komponenten wie Wände, Fußböden und Treppen zur Verfügung. Die Grundstücke können einzeln stehen oder an andere (ob eigene oder von befreundeten Spielenden) angedockt werden, um die Baufläche zu vergrößern.
  • Jede Komponente, die wir auf unserem Grundstück platzieren, erfordert eine bestimmte Menge an Ressourcen, die entweder zuvor abgebaut oder von anderen Spielenden erhalten wurden. 
  • Bei der Platzierung haben wir die volle Freiheit, die Komponenten vor dem Setzen korrekt zu positionieren, zu neigen und zu drehen.
  • Beim Bau der Häuser ist es wichtig, die strukturelle Integrität der Gebäude zu beachten. Diese wird auch durch die Farbgebung während des Platzierens dargestellt. Grün bedeutet, dass alles in Ordnung ist. Je gelber die Komponente wird, desto instabiler ist das Konstrukt.
  • Unsere gebauten Häuser sind grundsätzlich für jeden zugänglich. Allerdings ist die Nutzung von Werkbänken oder Truhen vor Ort eingeschränkt. Als Grundstückseigentümer haben wir die Möglichkeit, diese Berechtigungen anzupassen.
  • Derzeit ist es nicht geplant, dass Gebäude verfallen können. Es ist jedoch anzunehmen, dass es eine Mechanik geben wird, die verlassene Grundstücke nach und nach entfernt. Andernfalls würde der Platz, selbst auf leeren Servern, irgendwann knapp werden.
  • Pax Dei besteht aus mehreren Provinzen, die wiederum aus verschiedenen Gebieten bestehen, darunter sechs Housing-Gebiete, die als Herzlande bezeichnet werden. Nur hier können wir Grundstücke beanspruchen und bebauen.
  • In der gezeigten Demo hat ich eine Gilde zusammengetan, um ein ganzes Dorf in der Nähe eines Flusses zu bauen. Dieses Dorf bestand jedoch nicht nur aus Häusern, sondern es wurde auch gemeinsam Brücken über den Fluss gebaut. Dies war auch notwendig, da das Schwimmen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht implementiert ist. Es wird jedoch bis zum endgültigen Release noch geändert werden.
Auch Brücken können von uns gebaut werden

Unser Charakter

  • In Pax Dei gibt es weder Level noch Klassen. Wir haben die Freiheit, alles zu lernen, was wir möchten.
  • Wir können sogar alle verfügbaren Fähigkeiten erlernen. Dies erfordert jedoch eine beträchtliche Menge Zeit und vor allem eine große Menge an Ressourcen.
  • In Pax Dei kämpfen wir direkt, ohne ein Tab-Targeting-System zu verwenden. Wir müssen präzise zielen, um unsere Ziele zu treffen. Im Kampf können wir Nahkampfwaffen wie Schwerter, Fernkampfwaffen wie Bögen und auch Zaubersprüche einsetzen.
  • Es stehen bereits einige Emotes im Spiel zur Verfügung, wie zum Beispiel das Hinsetzen.
  • Es gibt verschiedene Arten von Kleidung und Rüstungen, die je nach Bedarf unterschiedlichen Schutz und Flexibilität bieten. Rüstungen sind in verschiedenen Formen erhältlich, wie zum Beispiel für den Kopf, den Körper, die Beine und auch Umhänge. Außerdem können wir Schmuck tragen, der wiederum eigene Attribute mitbringt.
  • Wenn wir sterben, respawnen wir an einem vordefinierten Punkt in der Nähe. Danach müssen wir zum Ort des Geschehens zurückkehren, um unsere verlorenen Gegenstände wiederzuerlangen. Falls wir dies nicht tun, werden die Gegenstände nach einer gewissen Zeit verschwinden. Andere Spieler können unsere Leiche nicht bestehlen.
  • Unsere Ausrüstung wird mit der Zeit beschädigt, sei es durch den Gebrauch oder wenn wir sterben. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass wir oder andere sie reparieren können.
Ein Blick auf die Herzlande

Weitere Informationen aus dem Stream

  • Auch Straßen sollen später von uns gesetzt werden können. Darüber hinaus gibt es bereits von Anfang an welche. Diese, sowie überall verteilte Ruinen in der Landschaft, sind Überreste einer längst ausgestorbenen Zivilisation.
  • Derzeit ist keine Teleportfunktion geplant. Wenn wir reisen möchten, müssen wir entweder zu Fuß gehen oder unser Reittier benutzen.
  • Alle sichtbaren Ressourcen, einschließlich Bäume, können abgebaut werden. Bei den Bäumen war der Fortschritt des Fällens auch visuell erkennbar.
  • Die Wirtschaft von Pax Dei beruht vollständig auf den Spielenden. Die Spielwährung ist Gold.
  • Bei der Charaktererstellung haben wir die Möglichkeit, das Gebiet auszuwählen, in dem wir starten möchten. Dadurch können wir von Anfang an gemeinsam mit unseren Freunden spielen.
  • Zum Zeitpunkt des Releases sollen die Server auf 10.000 Spielenden ausgelegt sein, um sicherzustellen, dass jeder die Möglichkeit hat, ein Grundstück zu finden. Zukünftig werden die Server entsprechend erweitert, sobald weitere Provinzen mit mehr Herzlanden hinzukommen.
  • In Spiel wird es auch möglich sein, zu angeln. Allerdings ist dieses Feature zum Start der Alpha-Version noch nicht verfügbar.
Das steht an
Noch mehr Pax Dei