Limitloot
Entwickler-Livestream Mai 2023

Ashes of CreationEntwickler-Livestream Mai 2023

Monatlich teilen Game Director Steven Sharif und Director of Communications Margaret Krohn den aktuellen Entwicklungsstand zu Ashes of Creation mit uns, schön verpackt in einem Livestream auf Twitch. Nachdem der letzte Stream im April uns tiefergehende Einblicke in den Magier-Archetypen zeigte, erhielten wir diesen Monat einen ersten Einblick auf die Weltbosse, die es überall in der Spielwelt geben wird.
Natürlich durften die Community-Fragen nicht fehlen. Der Livestream ist auf Twitch.tv und auf Youtube.de zu finden. Nun aber erst einmal unsere Zusammenfassung des gesamten Streams mit allen wichtigen Infos.

Zusammenfassung des Mai Livestreams

Der Kampf gegen Tumok, den Zyklopen

  • Der gezeigte Weltboss trägt den Namen Tumok. Während der Apokalypse versuchte er sich mit den Angreifern zu verbünden. Als ihm dies jedoch nicht gelang, wurde er vom Rest seines Volkes verbannt.
    • Bevor wir Tumok überhaupt sehen, werden wir sein Stampfen hören. Dies ist das erste Anzeichen, dass er in der Nähe ist.
  • Tumok ist einer der ersten Weltbosse im Spiel und soll als Einführung in die Raid-Mechaniken dienen. Er ist für eine Raidgruppe von 16 bis 32 Spielern zwischen Level 20 und 30 ausgelegt. Es wird auch bereits hier eine gute Mischung von Tank, DD und Support benötigt, um ihn zu besiegen.
  • Ashes of Creation besitzt keine Skalierungs-Mechaniken. Es soll jedoch genügend Content für jeden Levelbereich zur Verfügung stehen.
  • Die meisten Weltbosse erscheinen nach ihrem Ableben an einen zufälligen Ort und wandern anschließend in ihrem Gebiet herum. Auch der Zeitpunkt ihres Erscheinens ist innerhalb einer Zeitspanne zufällig.
  • Der Kampf gegen Tumok besteht aus drei Phasen.  
    • In der ersten Phase schlägt er mit einem Baum um sich und verursacht physischen Schaden an allen getroffenen. Sein vorrangiges Ziel sind die Tanks. Gleichzeitig heilt er sich immer wieder mit Pilzen, die er aus seiner Waffe zieht. 
    • In der zweiten Phase stellt er seinen Baum als Totem auf den Boden. Dieser schlägt Wurzeln und kleine Pilze wachsen nun verteilt im Kampfgebiet. Tritt Tumok auf diese, heilt er sich selbst. Ziel der zweiten Phase ist es, den Baum zu zerstören. 
    • In der dritten und letzten Phase gerät Tumok in einen Wutanfall. Sein Schadens-Output wird erhöht, seine Selbstheilung dafür jedoch verringert. 
  • Während einige Feinde direkt bei Sichtkontakt angreifen, senden andere zuerst Warnsignale aus. Erst wenn wir diese über einen bestimmten Zeitraum ignorieren, werden unsere Charaktere von ihnen angegriffen.
  • Einige Monster, gerade die großen, beeinflussen die Umwelt. Sie hinterlassen Fußabdrücke, denen wir folgen können, und zerstören alles, was auf ihrem Weg liegt. Die zerstörten Ressourcen müssen anschließend erst wieder nachwachsen. 
  • Angriffe, die den Boden zum Beben bringen, verursachen einen in den Spieloptionen abschaltbaren Wackeleffekt auf dem Bildschirm. 
  • Auf Basis der Zonenentwicklung über Node-Aufstiege oder getriggerten Events, können alte Weltbosse verschwinden und neue erscheinen. 
  • Bei einigen Feinden wird es spezielle Soundeffekte geben, die während des Kampfes abgespielt werden. Diese können bestimmte Geräusche, aber auch einige Sprachaufnahmen, enthalten.
Hier befindet sich ein externes Video von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fragen der Community und weitere Informationen

  • Im vergangenen Monat wurden 27 neue Mitarbeiter eingestellt. Da langsam der Platz im Büro ausgeht, wurde eine neue Etage im selben Gebäude angemietet. 
  • Die Vorbesteller-Pakete werden in den kommenden Monaten eingestellt. Die Anzahl der Tester für die zweite Alpha-Phase ist mittlerweile mehr als ausreichend. 
  • Viele Aktionen und Informationen über unsere Charaktere werden gespeichert. Diese Daten werden für die zukünftige Weiterentwicklung des Spiels verwendet. Einige Informationen werden auch über die Webseite und anderen Schnittstellen der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. 
  • Schlafeffekte werden durch eingehenden Schaden aufgehoben. Dieser Effekt kann jedoch nicht durch Schaden von Gruppenmitgliedern aufgehoben werden. Es wird jedoch einige Zaubersprüche geben, die den Effekt brechen können. 
  • Es wird Quests und Questreihen im Spiel geben, die nur durch das Erfüllen von PVP-Zielen abgeschlossen werden können. 
  • Technisch gesehen, wird es keine Möglichkeit geben, um den Rauswurf von Gruppenmitgliedern kurz vor dem Loot eines gefallenen Feindes zu verhindern. Da Ashes of Creation jedoch ein sehr serverorientiertes MMO ist, kann dies zu einem schlechten Ruf innerhalb der Community führen. 
  • Wir können keine Respawn-Punkte manuell in der Welt setzen. Diese sind von Anfang an vorgegeben. 
  • Das Reisen spielt eine sehr wichtige Rolle im Spiel. Damit dies nicht langweilig wird, sind überall Belohnung für das Erkunden der Spielwelt versteckt. 
  • Die Möglichkeit des Doppelsprungs wird als Mount Fähigkeit ins Spiel kommen. 
  • Auch wenn ein Großteil der Waldläufer-Fähigkeiten für den Fernkampf ausgelegt sind, soll dies niemanden daran hindern diesen Archetypen als Nahkämpfer zu spielen. 
  • Entscheiden wir uns für den Kampf mit zwei Waffen, so werden wir nicht auf die Fähigkeitenbäume der jeweiligen Waffen zugreifen können, sondern über einen eigenen Baum verfügen.
  • Thema in einem der nächsten Entwickler-Updates wird das Handwerksystem sein.

Vollständigen Livestream ansehen

Hier befindet sich ein externes Video von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Dieser Inhalt wurde ursprünglich am 01.06.23 veröffentlicht.
Noch mehr AoC