Limitloot
Node-Belagerungen

Ashes of CreationNode-Belagerungen

Suchst du stattdessen nach Burgbelagerungen?
Ashes of Creation zeichnet sich durch eine sich ständig wandelnde Spielwelt aus. Der Treiber hinter diesen Veränderungen sind Node-Belagerungen, welche es uns ermöglichen, Städte dem Erdboden gleichzumachen und so den umliegenden Nodes Platz zum Wachsen gewähren. Da es sich bei Node-Belagerungen um ein PvP-Event handelt, erhalten wir beim Tod keine Strafen und können auch keine Verderbnis sammeln.

Schnell erklärt: Node-Belagerungen

  • Wir können einer Node Krieg erklären, sofern sie mindestens Stufe 3 erreicht hat und wir kein Bürger oder Vasall dieser Node sind.
  • Dazu benötigen wir eine Belagerungs-Schriftrolle. Sie ist durch eine sehr aufwendige Quest erhältlich.
  • Nach der Kriegserklärung startet ein Timer. Nach Ablauf beginnt die Schlacht.
  • Sind die Angreifer erfolgreich, wird die Node zerstört und auf Stufe 0 zurückgesetzt.
  • Dadurch verlieren die Bürger ihre Staatsbürgerschaft und alle in der Node gelagerten Ressourcen.
  • Jedoch können die umliegenden Nodes jetzt weiter wachsen, wodurch wir Zugang zu neuem Content bekommen.

Überblick über Node-Mechaniken

Über die Spielwelt von Ashes of Creation sind insgesamt 85 Einflusszonen, sogenannte Nodes verteilt. Alle Aktivitäten die wir ausführen, beispielsweise Mobs töten und Ressourcen sammeln, gewähren der nächstgelegenen Node Erfahrungspunkte. Genau wie unser Charakter können Nodes dadurch in der Stufe aufsteigen, wodurch sie nicht nur neuen Content freischalten, sondern auch visuell wachsen. Auf Stufe 6 entstehen riesige Metropolen, dessen Einflussgebiet circa 1/6 des Server umfasst.
Sobald die erste Node Stufe 3 erreicht, "versklavt" sie ihre direkten Nachbarn. Sie wird dadurch zur Eltern-Node und alle umliegenden Nodes zu ihren Vasallen. Diese müssen stets mindestens ein Level unter dem der Eltern-Node bleiben, selbst wenn sie die benötigte Erfahrung für den Stufenaufstieg angesammelt haben. Da der Zugang zu Content an Node-Stufen gebunden ist, können durch dieses System potenziell politische Spannungen entstehen, welche wiederum zu Node-Belagerungen führen. Da das Node-System so komplex ist, haben wir ihm einen eigenen Artikel gewidmet.
Nodes können zu riesigen Metropolen heranwachsen.

Einer Node Krieg erklären

Um einen Krieg gegen eine Stadt zu beginnen, benötigen wir eine Belagerungs-Schriftrolle. Diese kann theoretisch jeder durch das Abschließen einer Quest erhalten. Wie genau diese Quest abläuft und was ihre Ziele sind, ist aktuell noch nicht bekannt. Das benötigte Investment soll jedoch so hoch sein, dass in der Praxis nur Gruppen eine reelle Chance auf Erfolg haben. 
Sobald sich die Belagerungs-Schriftrolle in unserem Besitz befindet, können wir sie einer Node zuweisen. Dadurch erhält der Bürgermeister der Node eine Benachrichtigung, dass gegen die Stadt Krieg erklärt wurde. Zudem beginnt ein Timer, welcher bei Ablauf die Node-Belagerung startet. Wie lange der Timer läuft, hängt von der Stufe der Node ab.
Node-StufeTimer
Dorf (Stufe 3)3 Tage 
Stadt (Stufe 4)4 Tage
Großstadt (Stufe 5)5 Tage
Metropole (Stufe 6)6 Tage
Wir können keine Nodes angreifen, welche Stufe 3 noch nicht erreicht haben, oder wenn wir ein Bürger dieser sind. Außerdem haben Städte nach einer erfolgreich abgewehrten Belagerung ein Schutzschild, welches das 10-fache des Timers beträgt. Während dieser Schutzperiode sind weitere Angriffe auf die Stadt nicht möglich. Belagerungen von Städten, wie alle PvP-Events, finden immer zur Primetime des jeweiligen Servers statt. Dadurch sollen möglichst viele Spielende eine Chance haben, an ihnen teilzunehmen. 
Angreifer können mit Belagerungswaffen ihre Chancen erhöhen.

Ablauf von Node-Belagerungen

Node-Belagerungen sind in zwei Phasen unterteilt, die Vorbereitungs- und Kampfphase.

Vorbereitungsphase

Durch die Kriegserklärung startet sofort die Vorbereitungsphase. Ein Großteil der Node-Gebäude stellen dadurch ihre Dienste ein. Zusätzlich haben wir ab diesem Zeitpunkt keinen Zugriff mehr auf unser lokales Lagerhaus. Während dieser Phase hat der Bürgermeister zudem die Möglichkeit, die Verteidigungslinien der Node mit Gold aufzuwerten. Um an einer Belagerung teilzunehmen, müssen wir uns vor dem Start registrieren. Es steht uns frei, ob wir dem Kampf als Angreifer oder Verteidiger beitreten möchten. Lediglich als Bürger oder Vasall der angegriffenen Node werden wir automatisch als Verteidiger markiert.

Kampfphase

Nach Ablauf des Timers startet der Kampf zur Primetime des Servers. Wir können das Schlachtfeld nur betreten, wenn wir uns zuvor registriert haben. Eine Belagerungsschlacht dauert bis zu zwei Stunden an. Während dieser Zeit kämpfen beide Seiten um bestimmte Punkte auf dem Schlachtfeld. Das Ziel der Angreifer ist es, die Mauern der Stadt zu durchbrechen und einen zentralen Punkt für fünf Minuten zu halten. Die Verteidiger müssen dies unterbinden, oder das Hauptquartier der Angreifer zerstören.

Zerstörung einer Node

Nehmen die Angreifer innerhalb von zwei Stunden den Punkt ein, gewinnen sie die Schlacht. In diesem Fall wird die Node komplett zerstört und auf Stufe 0 zurückgesetzt. Die Bürger der Stadt verlieren dadurch nicht nur ihre Staatsangehörigkeit, sondern auch alle Materialien, die lokal in dieser Node gelagert wurden. Als Einwohner sollten wir also alles daran setzten, dass die Node erhalten bleibt.

PvP in den Ruinen

In den Tagen nach dem Angriff zieren Ruinen der einstigen Stadt die Landschaft. Diese sind zugleich eine PvP-Zone, welche uns bei Betreten als Kämpfend markiert. Ein Besuch lohnt sich, da die Ruinen viele Schätze für uns bereithalten. Um sie auszugraben, benötigen wir spezielle Werkzeuge und vor allem Schutz durch unsere Freunde, da wir während den zeitintensiven Grabungen wehrlos sind. Welche Schätze wir erhalten, hängt von ihrem Fundort ab.
AusgrabungsortSchatz
Ruinen von LagernMaterialien, die in der Node gelagert wurden
Ruinen von Reliquien-KammernScherben der dort gelagerten Relikte
Ruinen von der StadthalleSteuerurkunden
Ruinen von StallungenZertifikate für Zugtiere von Karawanen
Ruinen von Häusern und ApartmentsRohe und verarbeitete Ressourcen
Das steht an
Noch mehr AoC