Limitloot
Burgbelagerungen

Ashes of CreationBurgbelagerungen

Suchst du stattdessen nach Node-Belagerungen?
Burgbelagerungen sind ein monatlich stattfindendes PvP-Event, bei dem wir zusammen mit unseren Freunden um eine von fünf Gildenburgen kämpfen können. Ashes of Creation richtet sich mit diesem System in erster Linie an große und gut strukturierte Gilden, welche ihr Können in riesigen PvP-Schlachten zeigen möchten. Und riesig ist keine Untertreibung - bis zu 500 Spieler sollen gleichzeitig an dem Kampf teilnehmen können, maximal 250 auf jeder Seite. Falls die Entwicklung der Netzstruktur gut läuft, könnten sogar 500v500 Kämpfe möglich sein.

Was sind Gildenburgen?

Über die Welt von Verra sind insgesamt fünf Gildenburgen verteilt. Im Gegensatz zu Nodes, stehen diese immer an der gleichen Stelle. Mindestens eine Gildenburg befindet sich auf einer Insel und kann somit nur durch Schiffe oder Schwimmen erreicht werden. Als Gilde mit entsprechender Kampfkraft können wir eine Burg einnehmen, wodurch wir eine Vielzahl an Annehmlichkeiten erhalten.
  • Steuern von den Nodes erheben, welche sich in dem Einflussbereich der Burg befinden.
    • Das Gebiet beträgt 1/5 der gesamten Spielwelt.
    • Über einen Teil der Steuern kann die Gilde frei verfügen. Der andere Teil muss für Burgverbesserungen verwendet werden.
  • Bestimmte Events aktivieren.
  • Neue Gebäude für umliegende Nodes freischalten.
  • Als Gildenleiter erhalten wir für die Dauer unserer Herrschaft ein fliegendes Mount.
    • Fliegende Mounts sind extrem selten. Pro Server existieren maximal 20 Stück gleichzeitig.
Eine Bilden-Burg vor schneebedeckten Bergen

Vor dem Kampf - die Vorbereitungsphase

In der vierten Herrschaftswoche, also eine Woche vor der großen Schlacht, beginnt die Vorbereitungsphase. Angreifende Gilden haben nun die Möglichkeit, sich als Angreifer zu registrieren, während die Verteidiger ihre Abwehr stärken.

Anspruch auf eine Gildenburg erheben

Um als Gilde unseren Anspruch auf eine Burg zu verkünden, benötigen wir eine Deklarations-Schriftrolle, welche durch eine Quest erhältlich ist. Ziel der Quest ist es, als Gildenleiter in der Nähe von einer Burg einen 5-minütigen Skill zu casten. Hierbei ist Teamwork gefragt, da andere Gilden den Skill durch Tötung des Gildenleiters unterbrechen können. Wer die Quest am schnellsten abschließt, darf seine Gildenmitglieder als Erstes für die kommende Schlacht registrieren. Die Registrierung ist so lange möglich, bis alle 250 Plätze ausgefüllt sind. Doch nicht nur Kämpfer, auch Crafter kommen auf ihre Kosten. Da die Mauern der Burg nicht zur Zierde da sind, sollten fähige Handwerker vor der Schlacht Belagerungswaffen bauen.

Die Verteidigunslinien festigen

Als aktueller Herrscher über eine Burg nutzen wir während dieser Zeit einen Teil der Steuern, um unsere Siegeschancen zu erhöhen. Dazu können wir Teile der Burg upgraden sowie Söldner-NPCs anheuern. Am wichtigsten sind jedoch verbündete Gilden. Diese können über das UI zeigen, dass sie uns bei der Verteidigung unterstützen möchten. Die Entscheidung obliegt uns, wen wir in unser Team holen und wer lieber draußen bleibt.

Wie läuft eine Burgbelagerung ab?

Nach Ende der einwöchigen Vorbereitungsphase beginnt die Schlacht um den Thron. Bis zu 90 Minuten lang können wir uns jetzt die Spells und Schwerter um die Ohren hauen. Das ultimative Ziel der Angreifer ist es, die Verteidigungslinien zu durchbrechen und einen zentralen Punkt innerhalb der Burg zu erreichen. Dort muss ein Gildenleiter oder einer der Offiziere einen 3- bis 5-minütigen Skill casten.
So könnte der zentrale Punkt in der Burg aussehen
Falls dies ohne Unterbrechung gelingt, wechselt die Burg den Besitzer und der Kampf ist vorbei. Die anderen Gilden auf der Angreiferseite gehen jedoch leer aus. Wir dürfen uns also durchaus auf einige Konkurrenzkämpfe vor und nach der Schlacht freuen.
Neben dem Hauptziel entstehen auf dem Schlachtfeld zudem einige Nebenziele.
  • In beiden Armeen befinden sich NPC-Minibosse. Töten wir sie, erhält unsere Seite einen Buff.
  • Innerhalb der Burg befinden sich Außenposten. Als Angreifer können wir diese einnehmen, um so den Respawn-Timer der Gegner zu erhöhen und unseren eigenen zu reduzieren.
    • Selbiges können die Verteidiger mit dem Hauptquartier der Angreifer machen.
Noch mehr AoC