Limitloot
Palia Q&A September 2021

PaliaPalia Q&A September 2021

Am 30. September 2021 nahm sich das Palia-Team die Zeit, eine weitere Q&A-Runde zu starten. Dabei erzählen sie nicht nur von ihren Zielen und Wünschen, sondern auch, was sie bereits erreicht haben.
  • Diejenigen, die sich bereits für die Pre-Alpha beworben hatten, müssen das nicht noch einmal für die Alpha tun. Wenn es so weit ist, dass die Einladungen verschickt werden, werden sowohl ältere, als auch neuere Anmeldungen berücksichtigt.
  • Den Entwickelnden ist es wichtig, den Spielenden möglichst viel Freiraum für ihre Kreativität zu bieten. Auch die Innengestaltung ihrer Häuser gehört dazu. Zum Release von Palia ist mit einem soliden System zu rechnen, das immer weiter ausgebaut werden wird. Zum Beispiel war es zu Beginn der Pre-Alpha nicht möglich, die Tapete zu individualisieren. Im Laufe der Testphase wurde dieses Feature schließlich hinzugefügt.
  • Bereits jetzt gibt es im Spiel einen Briefkasten, durch die man Post von den Dorfbewohnenden empfangen kann. In Zukunft möchten die Entwickelnden auch die Möglichkeit implementieren, dass die Spielenden untereinander ebenfalls Briefe und Geschenke verschicken können. Dafür nehmen sie sich jedoch noch Zeit, um sicher zu stellen, dass sich diese Interaktionen auch bedeutsam anfühlen.
Vorschau auf das Design des Ingame-Briefkastens
  • Die Intention der Entwickelnden ist es, aus Palia ein Spiel zu machen, das mehrere Jahrzehnte lang gespielt wird. Dafür ist es wichtig, einen gewissen Wiederspielwert zu erreichen. Dieser soll zwar auch, aber nicht ausschließlich daraus aus der Interaktion mit anderen Spielenden resultieren. Außerdem bemühen sich die Entwickelnden um eine breite Auswahl an Spielinhalten, die regelmäßig geupdatet werden sollen.
  • In der Pre-Alpha fanden viele Spielenden ihre Freude daran, sich mit anderen auszutauschen. Bereits jetzt starteten erste Community-Events und Gruppenzusammenschlüsse. Auch die vielen verschiedenen Möglichkeiten der Individualisierung von Figur und Haus fanden großen Anklang.
  • Testende können ihr Feedback stets über den Discord-Server an die Entwickelnden weitergeben.
  • Zum Launch des Spiels wird es eine optische Darstellung geben, welche verschiedenen Ressourcen man bereits gesammelt hat. (Zum Beispiel, welche Blumenarten man schon gepflückt und welche Fischrassen man bisher gefangen hat.) Das soll dazu ermuntern, die persönliche Sammlung zu komplettieren. Zukünftig möchten die Entwickelnden auch so etwas wie eine Nachbarschaftssammlung einbauen, um gemeinsam mit anderen Spielenden Fortschritte zu machen.
  • Die Entwickelnden glauben nicht daran, dass die Beziehung zwischen zwei Menschen romantischer Natur sein muss, um bedeutsam sein zu können. Somit wird es nicht nötig sein, eine Romanze mit einem Dorfbewohnenden einzugehen, um dessen komplette Geschichte zu erleben.
Dieser Inhalt wurde ursprünglich am 30.09.21 veröffentlicht.
Das steht an
Noch mehr Palia