Limitloot
Palia Q&A März 2022

PaliaPalia Q&A März 2022

Fragen zu Atmosphäre und Vertonungen beantworten die Entwickelnden am 3. März 2022 gerne. In ihrem achten Q&A beschäftigen sie sich mit Details und erklären, wie sie es möglich machen wollen, eine möglichst freundliche Welt aufzubauen.
  • Bisher gibt es noch keine Wildtiere, die die Dörfer besuchen (wie zum Beispiel Vögel, die Nester in den Bäumen bauen). Allerdings lieben die Entwickelnden die Vorstellung davon und werden schauen, wie es sich umsetzen lässt.
  • Die Entwickelnden betonen, dass ihr Fokus zunächst voll und ganz auf der Gesellschaftssimulation liegt. Das bedeutet, dass es zumindest zu Beginn keinerlei Kampfsysteme geben wird, die über das Jagen mit Pfeil und Bogen hinausgehen. Dennoch haben sie den Wunsch einiger Spieler nach einem solchen vernommen und werden in der (ferneren) Zukunft schauen, ob und wie sie ihn erfüllen können.
  • Die Dialoge werden nicht vollständig vertont, um allen Spielenden die Möglichkeit zu geben, in ihrem eigenen Tempo zu lesen. Allerdings werden die Dorfbewohner auch auditiv begrüßen. Was sie dabei genau sagen, hängt davon ab, in welcher Beziehung man zu ihnen steht.
  • Es wird Ziele geben, die mit der gesamten Nachbarschaft verfolgt werden können. Zum Release werden es nur wenige sein, im späteren Verlauf von Palia werden jedoch mehr implementiert.
  • Die Entwickelnden haben viele Ideen, die sie auch nach dem Release noch im Spiel verwirklichen wollen. Allerdings sind sie sich bewusst, dass insbesondere das erste Update ein großartiges sein muss, was die Auswahl, in welcher Reihenfolge sie was angehen wollen, zusätzlich erschwert.
  • Die Dorfbewohner haben eigene Sternzeichen und Geburtstage, die die Spielenden mit ihnen feiern können.
  • Zwar wird das Palia-Team regelmäßig nach der Monetarisierung (insbesondere bezüglich Microtransactions) gefragt, noch können sie jedoch keine weitere Auskunft darüber geben.
  • Die Entscheidungen, wie man im Spiel trifft, werden Konsequenzen haben. Dabei gibt es sowohl Entscheidungen, die man allein trifft, als auch Entscheidungen, die man in einer Gruppe trifft. Meistens werden sie die Beziehungen zwischen den Spielenden und den Dorfbewohnern beeinflussen.
  • Gruppen sind auf maximal vier Teilnehmer ausgelegt. Nachbarschaften können jedoch sehr viel dichter besiedelt sein.
  • Gold wird in Palia die am häufigsten genutzte Währung sein. Allerdings wird es auch weitere Währungen geben, mit denen man in speziellen Läden bezahlen kann.
Dieser Inhalt wurde ursprünglich am 03.03.22 veröffentlicht.
Das steht an
Noch mehr Palia