Limitloot
Palia Q&A Januar 2022

PaliaPalia Q&A Januar 2022

Am 26. Januar 2022 begrüßten die Entwickelnden von Palia das neue Jahr mit Einblicken in ihre Kreativität. Was sie über Alphazugänge, Individualisierung und die Zusammenarbeit zu sagen haben, verraten wir euch gerne:
  • Man wird nur mit einer Einladung an der Alpha teilnehmen können. Allerdings wird es noch mehrere Testphasen geben, bevor Palia endgültig erscheint. Jedes Mal wird es neue Systeme geben, bei denen die Entwickelnden zunächst bei einer kleinen Gruppe Testenden sichergehen möchten, dass sie so funktionieren, wie sie sollen. Die Community-Mitglieder, die leider keine Einladung erhalten, sollen aber trotzdem mit Informationen und Bildmaterial versorgt werden.
  • Zur Charaktererstellung wird es eine breite Auswahl an Frisuren und Haarfarben geben. Zwar hat bisher noch kein Salon seine Türen in Palia geöffnet, jedoch soll es später möglich sein, auch diesen Teil seines Aussehens zu ändern. Außerdem freuen die Entwickelnden sich über Anregungen, welche Frisuren die Community sich wünscht.
  • Da die Inneneinrichtung ein großer Teil von Palia sein wird, wird die Auswahl an Möbeln stetig wachsen. Sollte heute noch nichts dabei sein, was einem zusagt, soll man zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal vorbeischauen.
Konzept zu einem Bett und Schränken
Konzept zu einem Bücherregal und Tischen
  • In Palia gibt es Tageszeiten. Diese werden jedoch nicht denen der realen Welt entsprechen, damit Spielende die Chance haben, jede Tageszeit zu erleben. Den Entwickelnden ist bewusst, dass es frustrierend werden kann, sobald man auf eine bestimmte Uhrzeit warten muss. Trotzdem möchten sie nicht auf die Sicherheit einer Tagesroutine verzichten. Aktuell arbeiten sie noch an einer ausgewogenen Balance.
  • Man wird befreundete Spielende unabhängig von der Nachbarschaft Nachrichten schreiben und ihren Onlinestatus nachverfolgen können. Gleichzeitig soll es aber auch möglich sein, durch die Welt von Palia spazieren, ohne es jeden wissen zu lassen. Die Entwickelnden arbeiten daran, Privatsphäre in ein Spiel zu bringen, in dem man von anderen Spielenden umringt ist.
  • Für Palia wird es keine NFTs geben.
  • Die Entwickelnden von Singularity 6 nennen sich selbst "Sixers". Während der Entwicklung von Palia machen sie alle große Fortschritte; sowohl im zwischenmenschlichen, als auch im persönlichen Bereich. Jedes auftretende Problem wird willkommen geheißen, denn es bietet die Möglichkeit, sich zu verbessern.
    • Die Sixers sind überwältigt von all der Kreativität und Leidenschaft, die die Community ihnen zeigt. Es ist sehr motivierend, zu sehen, wie alle der Veröffentlichung von Palia entgegen fiebern und einander dabei unterstützen.
Dieser Inhalt wurde ursprünglich am 26.01.22 veröffentlicht.
Das steht an
Noch mehr Palia