Limitloot
Dank GeForce Now jetzt auch in der Cloud spielbar

PaliaDank GeForce Now jetzt auch in der Cloud spielbar

Still und heimlich ist Palia synchron zum Steam-Release auch auf der Cloud Gaming-Plattform GeForce Now erschienen. 
Der Dienst von Nvidia ermöglicht es Gamern, ausgewählte Spiele online in der Cloud zu installieren und zu spielen. Die eigene Hardware spielt somit keine Rolle, da Palia auf Systemen von Nvidia läuft und das Gameplay lediglich über das Internet gestreamt wird.

Palia über GeForce Now spielen

Klingt gut? Dann gibt's hier eine Schritt für Schritt-Anleitung, um mit dem Cloud Gaming loszulegen.

1. Ein Konto bei GeForce Now erstellen

GeForce Now bietet drei verschiedene Abo-Modelle an. Während der teuerste Plan monatlich 21,99 € kostet, steht auch ein komplett kostenloser Plan zur Verfügung. Dieser beschränkt das Gaming-Erlebnis jedoch auf eine Stunde pro Session, zeigt Werbung an und gewährt nur Zugriff auf Standard-Hardware.
Alternativ können auch Tagespässe gebucht werden, die für 24 Stunden alle Vorzüge einer Premium-Mitgliedschaft gewähren. Alle Infos zu den verschiedenen Mitgliedschaften gibt es hier.

2. Palia zum Steam-Account hinzufügen

Dieser Schritt sollte am einfachsten sein: Palia kostenlos zum eigenen Steam-Account hinzufügen und dieses anschließend mit dem GeForce Now-Konto verbinden. Wie das geht, erklärt dieser Support-Artikel von Nvidia.

3. Die Desktop-App herunterladen

Nun fehlt nur noch das passende Programm. Die GeForce Now-App ist sowohl für Windows und Mac, als auch für Chrome Books verfügbar. Wer wirklich gar nichts herunterladen möchte, kann das Gameplay auch über einen unterstützen Chrome oder Edge-Browser streamen.
Das war's auch schon! Viel Spaß beim gemütlichen Spielen, sei es über die Cloud oder ganz oldschool über den eigenen PC.
Quellenangaben
Das steht an
Noch mehr Palia