Limitloot
Palias Bezahlmodell

PaliaPalias Bezahlmodell

Für die Entwicklung eines MMOs wird häufig ein großes Budget benötigt, vor allem bei einem AAA-Titel. Singularity 6 hat für den Zeitraum bis zur Veröffentlichung von Palia bisher zwei Finanzierungsrunden erfolgreich abgeschlossen und konnte so insgesamt 46,5 Millionen US-Dollar einsammeln. Mit dem Geld will die Spieleschmiede das Entwicklerteam vergrößern, um möglichst viele Inhalte für das gemütliche Social-MMO fertigzustellen.
Doch wie sieht es mit der Finanzierung nach dem Release von Palia aus? Auch dazu hat sich Singularity 6 bereits ausführlich geäußert. Grundsätzlich will das Entwicklerteam, dass Palia von allen gespielt werden kann, auch wenn kein Echtgeld bezahlt wurde. Demnach erhält Palia ein Free-to-Play-Modell, der Client zum Spielen kann somit einfach heruntergeladen werden und wir benötigen lediglich einen Account und können direkt loslegen.
Es werden kein einmaliger Kauf oder monatliche Abogebühren fällig, das Team will auch auf Mechaniken wie Lootboxen verzichten. Außerdem werden keine Aspekte des Gameplays monetarisiert, es wird beispielsweise keine Boosts für mehr Erfahrungspunkte geben.

Ingame-Shop

Aber auch ein Entwicklerstudio wie Singularity 6 muss natürlich irgendwie Geld verdienen und das soll über einen Ingame-Shop passieren. So wird es Kleidung und Kostüme zu kaufen geben und wenn ein Item mal im Shop ist, dann soll es dort auch für immer erhältlich sein. So will das Entwicklerteam verhindern, dass wir uns gezwungen fühlen etwas zu kaufen, weil es vielleicht irgendwann aus dem Shop verschwindet. Die Items im Shop sollen ohne Umwege über eine andere Währung gekauft werden können, uns wird im Shop also der Europreis direkt angezeigt.
Singularity 6 ist es besonders wichtig, dass wir uns zu keiner Zeit gezwungen fühlen, irgendetwas im Shop zu kaufen. Das Geschäftsmodell soll fair sein, deswegen hat sich das Team für den Ingame-Shop entschieden. So können wir das Team finanziell unterstützen, wenn wir wollen und erhalten dazu noch eine kosmetische Belohnung.
Der Premium Ingame-Shop in Palia: Hier gibt es nur Skins

Vorschau auf kosmetische Gegenstände

Das Entwicklerteam hat sich bereits Gedanken darüber gemacht, welche Gegenstände zum Release von Palia im Ingame-Shop zur Verfügung stehen sollen. Folgend gibt es eine Vorschau auf eine Konzeptzeichnung dreier verschiedene Kostüme für Akademiker, Schurken und Aristokraten. Diese zeigt direkt, dass sich die kosmetischen Kostüme perfekt in die Welt von Palia einfügen und einen schicken Look besitzen.
Konzeptzeichnungen für Kleidung der Akademiker, Schurken und Aristokraten
Premium-Kostüm für Freunde der Natur und Astrologie gleichermaßen
Dieser Inhalt wurde ursprünglich am 15.11.22 veröffentlicht.
Das steht an
Noch mehr Palia