Limitloot
Solarpunk möchte cozy Vibes und Survival kombinieren

Gaming AktuellSolarpunk möchte cozy Vibes und Survival kombinieren

Gemütlicher Kampf ums Überleben: klingt komisch, aber genau das möchte Solarpunk bieten. Bis zum 29. Juni 2023 konnten Interessierte das Spiel auf Kickstarter unterstützen. Letztendlich sind über 305.000 Euro zusammengekommen und sechs der sieben Meilensteine wurden erreicht.
Aktuell strebt das deutsche Entwicklungsteam einen Release für PC sowie Steam Deck an, Konsolen sollen aber folgen. Ein Release-Datum gibt es aktuell leider noch nicht.

Was erwartet uns in Solarpunk?

In einer technologisch fortgeschrittenen Welt entdecken und besiedeln wir schwebende Inseln. Während einige von ihnen dunkle Höhlen zum Erforschen bereithalten, bieten sich andere als idyllischer Bauplatz an. Neben dem Bauen und Erkunden müssen wir jedoch stets ein wachsames Auge auf unseren Hunger und Durst haben.
Grüne Energie liefert in Solarpunk den Strom
Übrigens: "Solarpunk" ist auch ein Genre und beschreibt eine positive Zukunft, welche durch erneuerbare Energiequellen geprägt ist. So stehen uns auch hier in der virtuellen Welt Wind- Wasser sowie Solarkraft zur Verfügung, um alle möglichen Gerätschaften mit Saft zu versorgen.

Keine Flügel, aber dafür ein Luftschiff

Die Distanz zwischen den Inseln muss natürlich irgendwie überwunden werden. Hierzu steht uns in Solarpunk ein eigenes Luftschiff zur Verfügung. Dieses können wir mit verschiedenen Teilen upgraden und so dessen Werte, wie beispielsweise Geschwindigkeit oder Lagerplatz, anpassen.
Unser Luftschiff bringt uns sicher von A nach B

Farming und Tierhaltung à la Stardew Valley

Selbst die Suche nach Essbarem möchte Solarpunk möglichst entspannt gestalten. Auf den Inseln platzieren wir Felder, welche als Nährboden für Gemüse dienen. Die Samen müssen wir selbstverständlich bewässern. Während dies Anfangs noch per Gießkanne geschieht, können wir diese Aufgabe im späteren Spielverlauf autonomen Robotern anvertrauen.
Auch Tierhaltung soll möglich sein. Jedoch schlachten wir die süßen Vierbeiner nicht, sondern ernten die durch sie produzierten Nebenprodukte. Schweine beschenken uns mit Trüffel, Bienen mit frischen Honig.

Große Freiheiten beim Bauen und Craften

Das im Gameplay-Trailer gezeigt Bausystem sieht bereits vielversprechend aus. Die Grundlage für unser Häuschen sind Fundamente, auf welchen wir anschließend die Wände, Türen und Möbel platzieren. All dies geschieht in der Egoperspektive.
Über Werkbänke stellen wir allerlei nützliche Werkzeuge und Einrichtungsgegenstände her. Herfür benötigen wir Rezepte, welche über mehrere Wege freischaltbar sind.

Cyberwave: Das Team hinter Solarpunk

Gerade einmal zwei Leute arbeiten aktuell an Solarpunk: Ben Ramón Braß und Patrick de Rijk aus Essen. Komplette Neulinge sind die beiden in der Gaming-Branche nicht, so haben sie bereits die Spiele Hourglass sowie Balloon Flight entwickelt: beides Indie-Games mit guten Bewertungen auf Steam.
Unterstützt wird das Duo erstmals von dem deutschen Publisher Rokaplay, welcher unter anderem Super Dungeon Maker betreut hat.
Hier befindet sich ein externes Video von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.