Limitloot
Entwickler-Livestream Dezember 2023
Play Video

Ashes of CreationEntwickler-Livestream Dezember 2023

Und das war der letzte Entwickler-Livestream 2023. Neben der Ankündigung, dass die zweite Alpha im dritten Quartal 2024 starten soll, gab es auch diesmal wieder viele neue Informationen aus Ashes of Creation. 
Der zentrale Punkt dieses Livestreams war der Archetyp des Rangers, der ausführlich vorgestellt und dann in Aktion gezeigt wurde. Abgesehen davon gab es noch weitere neue Informationen, die hier als Zusammenfassung erneut nachgelesen werden können.

Das Wichtigste in Kürze

  • Gezeigt wurden 19 Fähigkeiten des Rangers
  • Die zweite Alpha startet frühestens im dritten Quartal 2024
  • Mittlerweile arbeiten 170 Personen an Ashes of Creation
  • Auch die Entwicklung der KI wird beobachtet.
Entwickler-Livestream Dezember 2023
  1. Gezeigte Fertigkeiten vom Ranger
  2. Gameplay vom Ranger Archetyp
  3. Weitere Informationen zum Ranger
  4. Community Fragen und einige andere Informationen

Gezeigte Fertigkeiten vom Ranger

Inhalte des Abschnitts
  1. Aktive Fähigkeiten
  2. Zeichen
  3. Jagden (Hunts)
  4. Munitionen
Bei der folgenden Liste unterscheiden wir zwischen den Zeichen (Debuffs, die wir auf Feinde legen können), Jagden (Buffs, die wir uns selbst geben können), den Munitionsarten (Buffs, die wir unseren Pfeilen mitgeben können) und aktiven Fähigkeiten.

Aktive Fähigkeiten

  • Snipe
    15 Mana | 3s Cooldown | 35m Reichweite
    Ein mächtiger Fernangriff, der nach 3 Sekunden Aufladung großen Schaden verursacht. Verursacht 300% physischen Schaden.
  • Barrage
    10 Mana | 2s Cooldown | 30m Reichweite
    Schießt 1,5 Sekunden lang ein kontinuierliches Pfeilfeuer auf unser Ziel ab, das pro Pfeil 12% körperlichen Schaden verursacht.
  • Headshot
    10 Mana | 1s Cooldown | 30m Reichweite
    Verursacht 175% physischen Schaden am Zielgegner
  • Scatter Shot
    15 Mana | 1s Cooldown | 20m Reichweite
    Feuert eine Reihe von Geschossen ab, die jedem feindlichen Ziel im Umkreis von 20 Metern um uns körperlichen Schaden zufügen. Diese Fähigkeit kann aufgeladen werden, um stärker und zielgenauer auf ein bestimmtes Ziel abgefeuert zu werden.
Einsatz von Scatter Shot
  • Air Strike
    45 Mana | 2s Cooldown
    Springt eine große Strecke nach vorne und in die Luft, während wir drei Geschosse in einer Linie entlang des Weges abfeuert, die jeweils 3s lang Flächenschaden verursachen und das Ziel verwurzeln.
  • Lightning Reload
    10 Mana | 6s Cooldown
    Gewährt eine Ladung Blitznachladung, die es uns erlaubt, einen Fähigkeitsschuss umsonst abzufeuern, ohne Rücksicht auf die Abklingzeit und andere Kosten
    Betroffene Fertigkeiten: Snipe, Barriage, Headshot, scatter Shot, raining death, thundering shot
  • Bear Trap
    15 Mana | 5s Cooldown | 30m Reichweite
    Löst am Zielort eine Falle aus, die sich nach 1 Sekunde aktiviert. Wenn ein Feind die Falle auslöst, erleidet er Schaden und wird 2 Sekunden lang verwurzelt.
  • Call of the wild
    5 Mana | 3s Cooldown
    Entfernt alle bewegungseinschränkenden Effekte und erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit für 8 Sekunden um 20%. Auf den Zaubernden angewendete Schlingen- und Wurzeleffekte werden ignoriert.
  • Disengage
    15 Mana | 2s Cooldown
    Führt einen schnellen Tritt aus, während wir einen Rückwärtssalto in die entgegengesetzte Richtung macht. Getroffene Feinde werden für 4 Sekunden gefangen und ein erfolgreicher Treffer setzt die Abklingzeit dieser Fähigkeit zurück (dies kann nur einmal pro Abklingzeit geschehen). 
    Im Fertigkeitenbaum gibt es die Möglichkeit ohne Einsatz von Punkten die Fähigkeiten dahingehend anzupassen, dass wir in die Richtung springen, in der wir gerade schauen.
  • Thundering Shot
    20 Mana | 2s Cooldown | 30m Reichweite
    Schießt ein mit Blitzen durchsetztes Projektil auf unser Ziel, das 200% unserer physischen Kraft als Blitzschaden verursacht. Wenn wir weit genug vom Ziel entfernt sind, verursacht es zusätzlichen Schaden rund um das Ziel.
Wenn wir weit genug vom Feind entfernt stehen.

Zeichen

Bei den Zeichen handelt es sich um Debuffs, mit denen wir Feinde belegen können. Es ist möglich, gleichzeitig mehrere Debuffs zu wirken, jedoch ist jeder Debuff nur für einen kurzen Zeitraum aktiv. Die Schwäche des Feindes muss also schnell ausgenutzt werden. Im finalen Spiel wird es mehr als die drei vorgestellten Zeichen geben.
  • Zeichen des Tigers
    10 Mana | 3s Cooldown | 35m Reichweite
    Markiert das Ziel und erhöht die kritische Chance gegen das Ziel um 50%.
  • Zeichen des Rabens
    10 Mana | 3s Cooldown | 35m Reichweite
    Markiert das Ziel und verursacht jedes Mal, wenn das Ziel getroffen wird, einen Bonusschaden. Je niedriger die Gesundheit des Ziels ist, desto höher ist der Schaden.
  • Zeichen des Bären
    10 Mana | 3s Cooldown | 35m Reichweite
    Markiert das Ziel und reduziert ihre Schadensbegrenzung um 25%.

Jagden (Hunts)

Bei den Jagden handelt es sich um Buffs, die wir uns selbst geben können. Nur ein Buff dieser Art kann gleichzeitig aktiv sein. Jagden bleiben aktiv, bis wir eine andere auswählen. Im finalen Spiel wird es mehr als die drei vorgestellten geben.
  • Jagd des Tigers
    Ruft den Geist des Tigers herbei, der uns 10% mehr kritischen Schaden zufügen lässt.
  • Jagd des Raben
    Ruft den Geist des Raben herbei und verleihe uns damit eine erhöhte physische Durchschlagskraft.
  • Jagd des Bären
    Ruft den Geist des Bären herbei, der uns mit erhöhter körperlicher Widerstandskraft ausstattet.
Fertigkeitenbaum beim Ranger
Waffenfertigkeiten beim Bogen

Munitionen

Mit den verschiedenen Munitionsarten können wir proaktiv die Eigenschaften unserer nächsten 10 Schüsse individualisieren und verstärken. Im Livestream wurden uns 3 Arten vorgestellt, aber im Spiel wird es noch viele weitere geben.
  • Weighted
    Verleiht unsere Munition zusätzliches Gewicht. Feinde, die von unseren Angriffen getroffen werden, erleiden den Statuseffekt "gefangen", der ihr Bewegungstempo um 50% reduziert. Jede Anwendung wirkt 3 Sekunden lang auf das Ziel, bis zu einem Maximum von 12 Sekunden.
  • Barbed
    Versieht unsere Munition mit Stacheln. Feinde, die von unseren Angriffen getroffen werden, erleiden den Statuseffekt "Blutung", der Schaden über Zeit verursacht. Jede Anwendung wirkt 3 Sekunden lang auf das Ziel, bis zu einem Maximum von 30 Sekunden.
  • Concussive
    Durchtränkt unsere Munition mit erschütternder Kraft. Feinde, die von unseren Angriffen getroffen werden, erleiden zehn Stapel des Statuseffekts "Taumeln". Er erhöht die Dauer der Auslösung und senkt die Werte für Genauigkeit und Ausweichen pro Stapel.

Gameplay vom Ranger Archetyp

Im gezeigten Gameplay sind wir erneut in den Flusslanden, in der Nähe des bekannten Calphin Turms. Die gezeigte Subzone wird im Englischen "Gemspring" genannt und enthält einen Splitter eines Harbingers.

Was ist ein Harbinger?

Hierbei handelt es sich um kometenähnliche Himmelskörper, die von einer sehr starken Magiequelle angetrieben werden und im Wesentlichen als Brücke zwischen der Leere und der materiellen Ebene fungieren. Die Harbinger brachten einst die Verderbnis nach Verra, was zum Exodus vor tausenden Jahren führte.
Hier befindet sich ein externes Video von Youtube.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen zum Ranger

  • Für alle Archetypen sind nützliche Fertigkeiten geplant. Eine dieser Fertigkeiten für den Ranger ermöglicht es, einen Jagdhund herbeizurufen, der unsichtbare Spieler aufspürt.
  • Es wird keine eigenen Fertigkeitenbäume für den jeweiligen Kampfmodus (Tab-Targeting oder Action) geben.
  • Nahkämpfer haben die beste Chance, einen Fernkämpfer zu besiegen, indem sie die Distanz schließen, ihn festhalten und betäuben.
  • Auch wenn der Ranger zu den mobilsten Archetypen im Spiel gehört, wird auch er einige Angriffe haben, bei denen er stehen bleiben muss. Eine der bereits vorgestellten Fertigkeiten ist der "Sniper"-Angriff.
  • Einige Fertigkeiten des Rangers erfordern den Einsatz eines Bogens, aber dennoch sollte es mit diesem Archetypen auch möglich sein, ein Schwert zu führen.
  • Das Thema des Balancings wird erst viel später angegangen, daher sollten wir gerade zum Start der zweiten Alpha im nächsten Jahr nicht damit rechnen.

Community Fragen und einige andere Informationen

  • Mittlerweile arbeiten über 170 Mitarbeitende Vollzeit an dem Spiel.
  • Auch Intrepid Studios beobachtet die Entwicklung von künstlicher Intelligenz genau und plant, einige Aspekte auch in Ashes of Creation zu integrieren. Es soll Anfang des kommenden Jahres mit entsprechenden Forschungen begonnen werden.
  • Die sekundären Archetypen sollen im Spiel nur an bestimmten Orten gewechselt werden können, niemals jedoch jederzeit.
  • Auch der Handwerksberuf sollte wechselbar sein, jedoch wird dies kein einfaches Unterfangen sein.
  • Artefakte sollen zeitlich begrenzt sein. Wenn ein Spieler längere Zeit AFK ist, könnte das Artefakt seinen Status als "Artefakt" verlieren.
  • Im Spiel wird es extrem seltene Rezepte geben, die nur an bestimmten Orten zu finden sein sollen.
  • In einer Stufe-5-Node (Stadt) kann maximal eine Grand-Master-Crafting-Station (die stärkste Form einer Crafting Station) gebaut werden. Auf Stufe 6 (Metropole) können maximal 2 davon gebaut werden.
  • Es wird verschiedene Fertigkeiten geben (wie Ausweichen, Rollen, aktiver Block usw.), die jedem Archetyp zur Verfügung stehen.
  • Zuerst wird der westliche Kontinent (Vandagar) ins Spiel integriert, dann der östliche (Elyrium).
  • Nach aktuellem Stand gehört das Holz demjenigen, der letztendlich den Baum fällt.
 
Quellenangaben
Das steht an
Noch mehr AoC